Home > Projekte > PILGRAM 2016 – PREIS FÜR ARCHITEKTUR UND NATURSTEIN
 
 
 

PILGRAM 2016 – PREIS FÜR ARCHITEKTUR UND NATURSTEIN


 

   

Preisträger sind das Kultur- und Kongresszentrum Montforthaus in Feldkirch, der Dorfplatz in Stans und die Pfarrkirche Weidling. Für die Sanierung der Bahnhofshalle Westbahnhof Wien und den innovativen Einsatz einer Gabionenfassade beim Gemeindezentrum Steinbach gab es Sonderpreise.

Vor rund 100 Besucherinnen und Besuchern wurde am Montag, den 25. April der PILGRAM 2016 – Preis für Architektur und Naturstein feierlich im Architekturzentrum Wien verliehen. 33 Projekte aus den Kategorien Wohnbau, Fassade, Platzgestaltung, Innenraum, Sakralbau und Sanierung wurden eingereicht, 21 davon wurden nach einer Vorauswahl nominiert. An zwei Sitzungstagen im Februar entschied sich die aus Architekten, Architekturjournalisten sowie Vertretern der Auslober zusammengesetzte Jury für folgende Preisträger: hier

http://www.wettbewerbe.cc/storynr/article/pilgram-2016-preis-fuer-architektur-und-naturstein/

Auslober des Architekturpreises sind die Vereinigung Österreichischer Natursteinwerke (VÖN) und die Bundesinnung der Steinmetze. Zum ersten Mal wurde der PILGRAM mit der BOHMANN Verlagsgruppe als Medienpartner veranstaltet. Eine ausführliche Dokumentation sowie Fotos der Veranstaltung finden Sie in dem im Verlag erscheinenden ARCHITEKTURJOURNAL WETTBEWERBE hier:

www.wettbewerbe.cc/storynr/article/pilgram-2016-preis-fuer-architektur-und-naturstein



 

 

 

 

Steinzentrum Hallein